Unsere  Zertifikate




 

 


Der Wert eines Menschen 

zeigt sich im Umgang mit den Tieren!

Das ist unsere Überzeugung - unser Lebensmotto!


Unser oberstes Zuchtziel ist die Gesundheit und ein festes Wesen unserer Tiere.

Dass wir nur mit Tieren züchten, die einer über Generationen gesunden Zuchtlinie entstammen, versteht sich von selbst. 


Wir züchten nur mit Elterntieren, die

- die strengen Kriterien für eine Zuchtzulassung durch den Internationalen Hunde Verband (IHV) erfüllen,

- sich einer Zuchttauglichkeitsprüfung entsprechend des Rassestandards  der  Cynologique Internatiomale  (FCI) durch einen Zucht- und Leistungsrichter und Zuchtwart unterzogen und nach Auswertung aller erforderlichen medizinischen Untersuchungen durch Gutachtetr des Internationalen Hunde Verbandes (IHV) und Einlagerung der DNA eine Zuchtzulassung durch den Internationalen Hunde Verband (IHV)  erhalten haben.


Unsere Zucht unterliegt den strengen Richtlinien unseres Vereins (IHV/ACW), denn unser Zuchtziel sind gesunde und wesensfeste Familienhunde.

 Wie jeder andere seriöse Züchter unterwerfen wir uns ständig strengen Kontrollen und leben eine größtmögliche Transparenz.


Daher sind wir natürlich stolz, dass unsere Zuchtstätte vom Internationalen Hunde Verband (IHV) mit dem Goldsiegel und dem Prädikat „vorbildlich“ ausgezeichnet wurde.


Züchten heißt Verantwortung übernehmen und tragen! Für uns heißt das, ein Hundeleben lang für alle Welpen, die in unserer Zuchtstätte geboren werden da zu sein!

Wir erleben es leider immer wieder, dass uns Menschen kontaktieren, die "mit uns handeln" wollen.

 Das häufigste Argument, das uns begegnet , ist immer wieder, Tiere "ohne Papiere" erwerben zu wollen. Deshalb sei an dieser Stelle nochmal betont, dass wir niemals Tiere "ohne Papiere" abgeben werden! 

Die sogenannten Papiere sind kein Selbstzweck, sondern ein Mittel zur Kontrolle und Transparenz!

 Die DNA unserer Zuchttiere ist eingelagert, so können Sie alles, aber auch alles nachprüfen.

Unabhängig davon möchten wir betonen:

Unsere Welpen sind quasi unsere "Kinder" und diese sind keine Ware!

Unser Zuchtziel ist die Erhaltung und Verbesserung der Rasse Berner Sennen und die Zucht von Familien- und Liebhaberhunden. Die Fehler der Vergangenheit, wo auf Grund des geringen Genpools auch sehr eng gezüchtet wurde, möchten wir nicht wiederholen.



Über die klaren Regeln, die Zuchtbuchbestimmungen unseres Vereins können Sie sich hier informieren:

                                                                     www.internationaler-hundeverband.de  


Wir können leider nicht verhindern, dass es "Vermehrer" gibt, die sich als Züchter ausgeben. Jeder, der bei diesen Leuten Tiere erwirbt, sollte sich darüber im klaren sein, dass diese Leute keinerlei Kontrolle unterliegen und oftmals Tiere ohne Sinn und Verstand miteinander verpaart werden. Wir haben Fälle erlebt, wo niemand wußte, inwieweit die Elterntiere miteinander verwandt waren - ja selbst Inzest wurde uns berichtet.

Wer sich nicht so sehr mit der Materie auseinander gesetzt hat, dem sei folgendes Beispiel genannt:

Jeder verantwortungsvolle Züchter züchtet nur mit absolut gesunden Tieren, die über Generationen nicht miteinander verwandt sind und wählt für die Verpaarung insbesondere Zuchttiere aus, die in ihrem Wesen zusammen passen. Auch wenn zwei Hunde "Papiere" haben, qualifiziert sie dies nicht auch schon zur Zucht. Es bedarf jahrelanger Erfahrung um wesensfeste und gesunde Welpen zu züchten!

Wirkliche Zuchttiere müssen sich in einem langwierigen Verfahren qualifizieren und Prüfungen bestehen. Wer sich diesen Kontrollen entzieht, darf sich nicht Züchter nennen - so jedenfalls ist unsere gewachsene Überzeugung.

Den verantwortungslosen Vermehren verdanken wir kranke, aggressive und/oder überängstliche Tiere und es macht uns wütend und traurig zugleich, dass es Gesetzeslücken gibt, die verhindern, diesen Leuten das Handwerk zu legen! Letztlich können nur Sie eine wichtige und richtungsweisende Entscheidung treffen!

Wir haben und leben eine hohe ethische und moralische Verantwortung gegenüber unseren Tieren, die sich in der Art der Haltung und Aufzucht niederschlägt.

All unsere Tiere sind Familienmitglieder; dementsprechend entscheiden wir auch ausschließlich im Interesse des Tieres, ob wir es abgeben oder nicht! Wir stehen zu jeder Entscheidung, auch wenn die betroffenen Interessenten die Entscheidung in Frage stellen. Dazu gehört auch, dass wir keine Tiere nach Osteuropa abgeben, solange kein Tierschutzgesetz existiert, das sich am Deutschen Tierschutzgesetz orientiert.

Ob Sie es verstehen (wollen) oder nicht, wir "müssen keinen Welpen verkaufen!"  Wir entscheiden im Familienrat, ob und wohin wir unsere Welpen abgeben! 

Grundsätzlich geben wir keine Welpen in Zwingerhaltung und/oder "Mietskasernen" ab!

 Vor dem Welpenkauf  ist es für uns selbstverständlich die Käufer kennen zu lernen. 

Des Weiteren behalten wir uns eine Kontrolle der Haltung jedes unserer abgegebenen Tiere vor. 

  

Jeder Käufer eines Tieres von "Hinterhofzüchtern", "Vermehrern" und dubiosen Gestalten verlängert nur das Leid von vielen, vielen leidenden Tieren (gleich welcher Rasse).